Sicherheit und Datenschutz

Datenschutzpolitik HOTELA

Die Bearbeitung von persönlichen Daten unserer Kunden und Versicherten ist für die Ausführung unserer Tätigkeit unumgänglich. Der Datenschutz und die für dessen Gewährleistung erforderliche Informationssicherheit sind für die HOTELA von zentraler Bedeutung  und bilden integralen Bestandteil der unternehmerischen Verantwortung auf allen Stufen. Wir legen höchsten Wert auf die Sicherstellung des Datenschutzes in allen Phasen der Datenbearbeitung, von der Beschaffung bis zur Vernichtung. 

Die Daten unserer Kunden und Versicherten werden nur gesetzeskonform bearbeitet und ausschliesslich für die vorgeschriebenen Zwecke genutzt. Es werden nur diejenigen Daten bearbeitet, welche für die Erfüllung der Aufgaben notwendig sind. Die erforderlichen Massnahmen sind den Umständen entsprechend angemessen, technisch angepasst, wirtschaftlich tragbar, und praktisch durchführbar.

Die Mitarbeiter der HOTELA sind von Gesetzes wegen zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen und der Wahrung des Amtsgeheimnisses gehalten. Interne Richtlinien unterstützen die Mitarbeiter in der Wahrnehmung ihrer Pflichten. Zusammen mit einer regelmässigen Schulung und Sensibilisierung garantieren sie, dass die Mitarbeiter über die notwendigen Kenntnisse zur Einhaltung des Datenschutzes verfügen.

Datenschutzerklärung HOTELA

Die Bearbeitung von Personendaten ist im Versicherungswesen unerlässlich. In diesem Zusammenhang halten wir uns an das Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG).

1. Zuständiger Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenbearbeitung ist die für Sie zuständige Versicherung bzw. Ihr jeweiliger Vertragspartner:

HOTELA AHV-Ausgleichskasse, Rue de la Gare 18, 1820 Montreux, betreffend die Alters- und Hinterlassenenversicherung (1. Säule);

HOTELA Familienausgleichskasse, Rue de la Gare 18, 1820 Montreux, betreffend die Familienzulagen;

HOTELA Versicherungen AG, Rue de la Gare 18, 1820 Montreux, betreffend die obligatorische Unfallversicherung (UVG), die Unfallzusatzversicherung und die Krankentaggeldversicherung nach dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG);

HOTELA Krankenkasse, Rue de la Gare 18, 1820 Montreux, betreffend die Krankentaggeldversicherung nach dem Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG);

HOTELA Vorsorgeeinrichtung, Rue de la Gare 18, 1820 Montreux, betreffend die Versicherung für die berufliche Vorsorge (2. Säule);

2. Bearbeitungszweck und Rechtsgrundlagen

Unter Datenbearbeitung versteht man jeden Umgang mit Personendaten, unabhängig von den angewandten Mitteln und Verfahren, insbesondere das Beschaffen, Speichern, Aufbewahren, Verwenden, Verändern, Bekanntgeben, Archivieren, Löschen oder Vernichten von Daten.

Wir bearbeiten diejenigen Personendaten, welche wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern sowie weiteren beteiligten Personen erhalten. Dabei handelt es sich in erster Linie um Daten, welche für den Abschluss und die Abwicklung von Verträgen, die Durchführung der Versicherung sowie für die Bearbeitung der gemeldeten Leistungsfälle für die in Ziffer 1 genannten Verantwortlichen notwendig sind.

Falls nötig holen wir Auskünfte von Dritten (z. B. früheren Versicherern, Ärzten, Spitälern) ein oder konsultieren amtliche Unterlagen.

Wir verpflichten uns, die erhaltenen Angaben vertraulich zu behandeln. Unsere Datensammlungen sind elektronisch gespeichert bzw. in Papierform archiviert und gegen unzulässige Einsicht sowie Änderungen geschützt.

3. Datenweitergabe, Kategorien von Empfängern von Personendaten

Innerhalb der gesetzlichen Grenzen und falls notwendig mit Ihrem Einverständnis übermitteln wir Daten an Dritte, falls diese von ihnen Kenntnis haben müssen. Bei der Zusammenarbeit mit Dienstleistern achten wir grundsätzlich darauf, dass die massgeblichen Datenschutzbestimmungen und Datensicherheitsstandards eingehalten werden.

Empfänger von Personendaten sind insbesondere folgende Stellen:

  • Unsere Auftragsbearbeiter und andere Dienstleister (wie Rückversicherer, Regressspezialisten, Case Manager, Revisionsstellen, Versicherungsexperten);
  • Arbeitgeber, der bei uns versicherten Personen;
  • Spitäler, Ärzte und weitere Gesundheitsfachpersonen;
  • andere Sozial- oder Privatversicherer;
  • in- und ausländische Behörden, Amtsstellen oder Gerichte;
  • haftpflichtige Dritte und deren Haftpflichtversicherer;
  • Gründerverbände der AHV-Ausgleichskasse;
  • Vermittler.

4. Automatisierte Einzelentscheidungen

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung und auch sonst nutzen wir grundsätzlich keine Entscheidungsfindung welche ausschliesslich auf einer automatisierten Bearbeitung beruht.

5. Dauer der Aufbewahrung von Personendaten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Personendaten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder für die mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist, d.h. also zum Beispiel für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Offerte, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Dabei ist es möglich, dass Personendaten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen HOTELA geltend gemacht werden können und soweit wir anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet sind oder berechtigte Geschäftsinteressen dies erfordern (z.B. für Beweis- und Dokumentationszwecke). Sobald Ihre Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden sie grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder anonymisiert.

6. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, das Recht auf Einschränkung der Datenbearbeitung und Widerspruch gegen unsere Datenbearbeitungen sowie auf Herausgabe gewisser Personendaten zwecks Übertragung an eine andere Stelle. Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, die gesetzlich vorgesehenen Ausnahmen geltend zu machen, etwa wenn wir zur Aufbewahrung oder Bearbeitung gewisser Daten verpflichtet sind. Beachten Sie, dass die Ausübung dieser Rechte im Konflikt zu vertraglichen Abmachungen stehen kann und dies Folgen wie z.B. die vorzeitige Vertragsauflösung haben kann. Falls für Sie Kosten anfallen, werden wir Sie vorab informieren.

Die Ausübung dieser Rechte setzt in der Regel voraus, dass Sie Ihre Identität eindeutig nachweisen (z.B. durch eine Ausweiskopie). Zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie uns unter der in Ziffer 1 angegebenen Adresse kontaktieren.

7. Änderungen 

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung.

EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die Datenschutz-Grundverordnung ist ab dem 25. Mai 2018 geltendes Recht in allen Mitgliedstaaten der EU. Die DSGVO gilt unter bestimmten Voraussetzungen auch für Schweizer Unternehmen. Dies unter anderem, wenn sie personenbezogene Daten von natürlichen Personen verarbeiten, die sich in der Europäischen Union befinden und die Datenverarbeitung in Zusammenhang damit steht, diesen Personen in der Union Waren oder Dienstleistungen anzubieten.

Die Dienstleistungen von HOTELA richten sich an Kunden, welche sich in der Schweiz befinden. Dies und die Tatsache dass HOTELA bereits die Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Datenschutz und die speziellen Vorgaben welche für Bundesorgane gelten respektiert, ist der Grund, weshalb auch nach dem Inkrafttreten der europäischen Datenschutzgrundverordnung keine Änderungen in der Bearbeitung der Daten unserer Kunden und Versicherten notwendig sind.