Newsletter 1. Quartal 2022

 

Hotela Newsletter – 1. Quartal 2022

Diese E-Mail in einem Browser anzeigen
Hotela – Die sozialversichierung

Von Volatilität geprägt

Der Ukraine-Krieg sorgt für Erschütterung und hinterlässt auch an den Finanzmärkten deutliche Spuren. Im volatilen Umfeld schliesst die HOTELA Vorsorgestiftung das erste Quartal 2022 mit einer Anlagerendite von -3.60%.   

 

Die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine lassen sich zurzeit nicht abschätzen. Wirtschaftlich sind die rekordhohen Energie- und Rohstoffpreise und die weiter steigende Inflation bereits deutlich spürbar. Die konjunkturelle Erholung nach der Pandemie dürfte sich verlangsamen. Im Kampf gegen die Teuerung hat die US-Notenbank mit einem ersten Zinsschritt die Zinswende eingeläutet. Im ersten Quartal verzeichnet der Weltaktienindex eine Rendite von -5%. Wie erwartet kamen auch sichere Staatsanleihen unter Druck.

Die wichtigsten HOTELA-Resultate

Nach dem exzellenten Anlagejahr 2021 (HOTELA-Rendite: +8.73%) zeigten sich die Finanzmärkte schon ab Januar sehr volatil. Das schwierige Umfeld wirkte sich auch auf die Anlagen der HOTELA Vorsorgestiftung aus, die das erste Quartal mit einer Rendite von -3.60% schlossen (Strategie: -3.01%). Die für Schweizer Pensionskassen repräsentativen Indizes von UBS und CS erreichten -3.40% und -3.49%.

 

Nach den ersten drei Monaten des Jahres hatten alternative Anlagen im HOTELA-Portfolio die Nase vorne: Edelmetalle lieferten mit +7.40% das beste Ergebnis. An zweiter und dritter Stelle folgten Infrastrukturanlagen mit +1.40% und Private Equity mit +0.67%. Am schlechtesten schnitten die Obligationen Emerging Markets (-8.93%), die Aktien Emerging Markets (-6.81%) und die Obligationen in Schweizer Franken (-6.12%) ab.

 

Der provisorische Deckungsgrad der Vorsorgestiftung lag per Ende März weiterhin deutlich über 110%.

 

Investitionen in Russland und der Ukraine

 

Mit circa CHF 6 Mio. hält die HOTELA Vorsorgestiftung nur in geringem Umfang russische und ukrainische Anlagen, welche 0.26% des Anlagevermögens entsprechen. Die HOTELA verfolgt die Entwicklung an den Finanzmärkten genau und ist auf verschiedene Szenarien vorbereitet. Dank der Erfolge der letzten Jahre, der tiefen Sollrendite und der ausgezeichneten Versichertenstruktur steht die Vorsorgestiftung sehr solide da.

Ertrag des HOTELA-Portfolios im Vergleich

  1. Quartal
Portfolio -3.60%
Strategie -3.01%
BVG-25 Plus -5.36%
CS PK Index global -3.49%
UBS PK Index global -3.40%
 
 

Dr. Michael Bolt
Generaldirektor
Tel. 021 962 49 00
mbolt@hotela.ch

Patrick Métral
Direktor Finanzen
Tel. 021 962 49 55
pmetral@hotela.ch

  • Die HOTELA blickt auf ein sehr gutes Geschäftsjahr 2021 zurück. Im Mai erscheint der Jahresbericht mit den Jahresergebnissen aller fünf HOTELA-Institutionen.

  • Die HOTELA unterstützt auch den diesjährigen Hospitality Summit als Trägerin und präsentiert die Break-out-Session «Formation et travail» vom 2. Juni.

  • Im Interview (auf Französisch)  mit der htr hotel revue spricht Generaldirektor Michael Bolt über aktuelle Herausforderungen und gibt Einblick in die Arbeit der HOTELA.

  • Auf Jobsuche? Via LinkedIn informieren wir laufend über offene Stellen.

  • Der HOTELA-Blog beleuchtet regelmässig Wissenswertes aus der Welt der Sozialversicherungen.

www.hotela.ch

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter «HOTELA Vorsorgestiftung» abonniert haben.
Newsletter abmelden